Winter-Minestrone mit Kürbis und Bohnen
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Personen 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
  • 400Gramm Butternusskürbis
  • 1gelbe Karotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1große Zwiebel
  • 100Gramm Frühstücksspeck
  • 2EL Olivenöl
  • 1Schuss Kräuteressig
  • 500Gramm passierte Tomaten
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 1KL Harissapaste
  • 1/2KL getrockneter Oregano
  • 1/2KL getrocknetes Basilikum
  • 200Gramm kleine Muschelnudeln oder Fleckerl
  • 120Gramm weiße Bohnenaus der Dose
  • 100Gramm Kohl
  • Salz, Pfeffer a.d. Mühle
Anleitungen
  1. Kürbis schälen, die Kerne samt Fasern mit einem Löffel herauskratzen und klein würfeln. Karotte putzen, eventuell schälen, halbieren und in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Knoblauch sowie Zwiebel schälen und fein würfeln. Speck sehr fein würfeln.
  2. In einem großen Topf 2 EL Öl erhitzen und den Speck darin 2–3 Minuten braten. Kürbis, Karotten, Knoblauch und Zwiebeln kurz mitbraten. Mit einem Schuss Essig ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die passierten Tomaten, die Brühe und die Harissapaste einrühren. Aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Nudeln nach Packungsanweisung direkt in der Suppe kochen. Bohnen waschen, ab­spülen und abtropfen lassen. Sobald die Nudeln gar sind, Bohnen und Kohl in die Suppe geben, noch einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frisches Weißbrot dazu reichen.